Zonta Cologne Art Award / ZCAA

  • ZCAA 2020 an Melike Kara (Foto: Zonta 2008)
  • ZCCA 2020 in der Fuhrwerkswaage (Foto: Zonta 2008)
  • ZCCA 2016 an Rune Mields (Foto: Zonta 2008)
  • ZCAA 2014: Selma Gültoprak (Foto: Zonta 2008)

Weiterleitung zur ZCAA-Website!

Mit dem Zonta Cologne Art Award wird seit 2012 alle zwei Jahre eine in der Rheinregion arbeitende Künstlerin ausgezeichnet. Der Preis ist altersunabhängig und hat ein Gesamtvolumen von 10.000 Euro. Das Preisgeld beträgt 3.000 Euro, hinzukommen die Finanzierung eines Katalogs sowie eine mindestens zwei Wochen dauernde Ausstellung an einem etablierten Kunstort.
Angesichts der immer noch herrschenden Unterbezahlung und Unterrepräsentanz von Frauen in der Kunst, im Kunstmarkt, in den Museum und in künstlerischen Institutionen erscheint es den beiden Kölner Zonta Clubs äußerst sinnvoll, Künstlerinnen jeglichen Alters in einer traditionsreichen Kunstregion zu fördern. Die Zahlen der letzten Jahre besagen weiterhin deutlich, dass Künstlerinnen durchschnittlich 28 Prozent weniger verdienen als Künstler, die wiederum 22 Prozent mehr Einzelausstellungen als Künstlerinnen haben. Spitzenwerte lieferte etwa das Gallery Weekend Frühjahr 2018, wo zum Beispiel Künstler 40 Prozent mehr Einzelausstellungen hatten als Künstlerinnen.

Der Preis ging bisher an Echo Ho (2012), Selma Gültoprak (2014), Rune Mields (2016), Anna Vogel (2018) und Melike Kara (2020).